MLP

Regensburg

Inhalt

Datum
15.07.2021

Circular Economy: Nachhaltig investieren in die Kreislaufwirtschaft

Circular Economy: Nachhaltig investieren in die Kreislaufwirtschaft
(GettyIMages/LanaStock)

Das Wichtigste in Kürze

  • Klimaschutz steht im Fokus der Kreislaufwirtschaft.
  • Fonds und Indizes mit dieser Ausrichtung erlauben eine nachhaltige Anlageform.
  • Unternehmen, die Kreislaufwirtschaft etablieren, anstreben oder durch eigene Produkte für andere ermöglichen, sind Investmentziele dieser Fonds.
  • Umweltschutz ist zunehmend wichtiges Thema der Allgemeinheit. Daher bietet Circular Economy auch Chancen für Anlegerinnen und Anleger.

Was steckt hinter dem Prinzip der Kreislaufwirtschaft?

Die Kreislaufwirtschaft (Circular Economy) zielt darauf, einen Kreislauf von Ressourcen und fertigen Produkten zu schaffen. Die Motivation dabei ist, dass die nicht mehr benötigten Rohstoffe nicht verloren gehen sollen, sondern bestenfalls als zusätzliche Ressourcen gesichert werden. So können beispielsweise defekte oder überflüssig gewordene Produkte in den Recycling-Kreislauf eingegliedert und neu verwendet werden. Dadurch werden gleichzeitig natürliche Ressourcen geschont und Abfälle vermieden. Im Fokus stehen beispielsweise Objekte aus der Metall- und Technikindustrie und die Reduzierung von Energie bei Produktionsprozessen.

Das Gesamtziel der Maßnahmen aus der Kreislaufwirtschaft ist eine Verbesserung des Umweltschutzes durch Abfallvermeidung bzw. Abfallreduzierung. Statt der „Wegwerfgesellschaft“, zu der sich die Menschheit nach Meinung vieler Expertinnen und Experten hin entwickelt hat, soll die Wiederverwendung und -verwertung von Produkten und Stoffen etabliert werden.

Möglichkeiten für Anleger durch Circular Economy

Fonds mit Fokus auf die Kreislaufwirtschaft investieren in Aktien von Unternehmen, die sich in diesem Bereich engagieren und die Verschwendung von Energie oder Rohstoffen durch konkrete Maßnahmen vermeiden.

Für Anlegerinnen und Anleger ist das Konzept interessant, da nachhaltige Aktien und Fonds bei vielen Sparern ohnehin seit einigen Jahren im Mittelpunkt stehen. Solche Anlagen sind für die Anlegerin oder den Anleger nicht nur moralisch vertretbar, sondern auch zukunftsfähig – da (auch von staatlicher Seite) immer mehr Maßnahmen für den Umweltschutz ergriffen und entsprechende Gesetze verabschiedet werden.

Fazit: Zukunftsfähige Aktien durch Umdenken im Umweltschutz

Expertinnen und Experten sehen Fondskonzepte mit Fokus auf Unternehmen mit Kreislaufwirtschaft als zukunftsfähig an. Allein durch Maßnahmen wie die Einführung des Rechts auf Reparatur und das Verbot von Einwegplastik, wird ein Umdenken der Bevölkerung in Hinblick auf den Umweltschutz deutlich. Dass auch nachhaltige Aktien immer stärker im Kommen sind, ist nur eine logische Folge dieser Entwicklung.

Termin Termin Seminare Seminare Newsletter Newsletter Kontakt Kontakt